Funkgeräte + Headsets

Benutzeravatar
Leon Bristow
Beiträge: 198
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 20:21
Wohnort: Wuppertal

Funkgeräte + Headsets

Beitrag von Leon Bristow » Di 16. Aug 2016, 21:41

Oben genannte Teile werden von mir noch gesucht, da ich gerne diesmal unabhängig wäre und entsprechend vorbereitet. Kann mir jemand etwas empfehlen?

Danke!

Benutzeravatar
T'Aloviks
Beiträge: 796
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 22:57
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Beitrag von T'Aloviks » Di 16. Aug 2016, 22:27

Sehr viele von uns setzen auf das Midland G7 XT.

James C. Maxwell
Beiträge: 347
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 08:12

Beitrag von James C. Maxwell » Di 16. Aug 2016, 22:31

Beim Headset habe ich mich für eines mit Mikrophonbübel entschieden. Die Sprechtaste kann ich mir unter der Uniformjacke an die Kleidung klemmen (in der Nähe des Kommunikators :D :com: ) und muss da nur drauf drücken, brauche aber kein Mikro in die Hand nehmen. Das Headset habe ich vor vielen Jahren bei Mediamarkt für etwa 13 Euro gekauft, aber ich weiß nicht, ob es sowas auch passend für das Midland gibt.
"Second star to the right. And straight on 'til morning."

Benutzeravatar
Mr. Wagner
Beiträge: 280
Registriert: Di 29. Jul 2014, 20:49

Beitrag von Mr. Wagner » Mi 17. Aug 2016, 09:24

Hi Sascha,

wie Alex schon schreibt, mit dem Midland machst Du nix falsch. Die Funke hat eine gute Reichweite, eine gute Sprachqualität und scheint auch keine Probleme mit anderen Funkgeräten zu haben. Es kostet seit Jahren zwischen 50 und 60€; das ist viel Geld, lohnt sich aber meiner Meinung nach.

https://www.amazon.de/Midland-C1090-02- ... Midland+G7

Ich benutze das Headset hier, es ist angenehm zu tragen und auch hier hast Du ein Mikro mit Sprechtaste, das Du am Kragen befestigen kannst:

https://www.amazon.de/gp/product/B001IR ... UTF8&psc=1

Ich mir letztes Jahr noch das hier zugelegt, bin mir aber selber noch nicht sicher, wie ich es finde. Es ist unauffälliger, aber der Knopf steckt sehr tief im Ohr:

https://www.amazon.de/gp/product/B001R6 ... UTF8&psc=1

Gruß
Frank
And here we go!

Benutzeravatar
Rike
Beiträge: 337
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von Rike » Mi 17. Aug 2016, 16:12

Ich benutze ein Baofeng BF-885S, wobei ich das nicht extra fürs LARP angeschafft habe. Es ist halt eine preisgünstige Variante. Wenn jemand es ausprobieren will, kann ich davon auch mehr als 1 zu ner Veranstaltung mitbringen.
Grüße Rike
PO2 Talá, Vulkanierin, Medizin
Kadett Leandra Gale, Trill, Sicherheit
NSC, alle Spezies, alle Abteilungen

Soerensen
Beiträge: 157
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:40

Beitrag von Soerensen » Mi 17. Aug 2016, 19:22

Ich hab eins von Amazon mit ner tauglichen Bewertung und zu nem günstigen Preis genommen, dass sein Headset gleich mitgebracht hat. Habe bisher nicht bemerkt, dass es irgendwie schlechter wäre als andere Funken.

Die Bauweise vom Mikro finde ich persönlich weniger wichtig, als die vom Ohrenstöpsel - ich habe da einen ganz "normalen" Kopfhörer-Ohrenstöpsel. Ich würde da aus heutiger Erfahrung heraus eher schauen, dass ich eines mit Bügel überm Ohr nehme, bei dem der Stöpsel nicht ganz so tief im Ohr sitzt.
Gut, meine Gehörgänge sind auch empfindlich, aber nach einer Schiffscon kann ich eigentlich immer erstmal ne fiese Gehörgangsentzündung auskurieren (inkl. der irritierten Feststellung des HNO-Docs beim Ohrenspülen: "Sie sind ja blau im Ohr...!"). Aber vermutlich hätte ich die auch mit jedem anderen Headset, wenn ichs fünf Tage fast durchgehend trage.
Ens. Velta-Laerke Soerensen, Medizin
CM Madeleine Nati, Counselling
Behind every mask there is a face, and behind that a story.

Jara Chayen
Wahnsinn in Bajoranergestalt
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 21:16

Beitrag von Jara Chayen » Mi 17. Aug 2016, 20:02

Soerensen hat geschrieben:inkl. der irritierten Feststellung des HNO-Docs beim Ohrenspülen: "Sie sind ja blau im Ohr...!"
:lach: Du weißt dass du Larper bist, wenn ...


Ich hab mir vor ein paar Jahren bei Lidl Funkgeräte geholt, weil wir akut welche gebraucht haben und sie eben gerade da und günstig waren. Hab mir damals gedacht, wenn sie Mist sind, hol ich halt bessere, taugen aber soweit. Headset kann ich aus ganz anderen Gründen sowieso nicht einsetzen, daher kann ich zu dem Thema wenig sagen.
Do not spoil what you have by desiring what you have not;
but remember that what you now have was once among the things you only hoped for.
-Epicurus

James C. Maxwell
Beiträge: 347
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 08:12

Beitrag von James C. Maxwell » Mi 17. Aug 2016, 20:20

Soerensen hat geschrieben:... wenn ichs fünf Tage fast durchgehend trage.
Ich habe zwar zum Glück keine gravierenden Folgen davon, aber bis mindestens Dienstag nach der Schiffscon fühlt es sich immer so an, als hätte ich das Headset noch im Ohr.... ;-)
"Second star to the right. And straight on 'til morning."

Benutzeravatar
Leon Bristow
Beiträge: 198
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 20:21
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Leon Bristow » Mi 17. Aug 2016, 20:56

N'abend zusammen,

erstmal danke für die vielen Antworten! :)

Midland also,... werde mir mal was auskucken und auch wegen einem Headset schauen. Hatte nach der Conn (bzw auch am letzten Abend) auch Probleme mit dem Ohr.

Danke nochmal!

James C. Maxwell
Beiträge: 347
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 08:12

Beitrag von James C. Maxwell » Sa 23. Mär 2019, 14:06

Mr. Wagner hat geschrieben:
Mi 17. Aug 2016, 09:24
Hi Sascha,

wie Alex schon schreibt, mit dem Midland machst Du nix falsch. Die Funke hat eine gute Reichweite, eine gute Sprachqualität und scheint auch keine Probleme mit anderen Funkgeräten zu haben. Es kostet seit Jahren zwischen 50 und 60€; das ist viel Geld, lohnt sich aber meiner Meinung nach.

https://www.amazon.de/Midland-C1090-02- ... Midland+G7
(...)
Hi,

ich überlege, mir auch ein Midland G7 anzuschaffen. Dazu habe ich zwei Fragen: Der Headsetanschluss, besteht der aus einer 2,5 und einer 3,5 mm Klinke?
Kann man das Gerät nur mit Akkus oder auch mit normalen Batterien betreiben?

Viele Grüße

Kevin
"Second star to the right. And straight on 'til morning."

Antworten