Star Trek: Discovery - Spoilerthread

James C. Maxwell
Beiträge: 384
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 08:12

Beitrag von James C. Maxwell »

Erklärt die denn tatsächlich so viel? :?
"Second star to the right. And straight on 'til morning."
James C. Maxwell
Beiträge: 384
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 08:12

Beitrag von James C. Maxwell »

Insbesondere würde Discovery mit der Szene mal wieder beweisen, wie gut die Serie in den Canon passt - mit einem offiziellen (und teilweise sichtbar getragenen!) Abzeichen für eine Organisation, die eigentlich noch bis 80 Jahre später absolut geheim sein sollte... ;)

Ein Trailer mit ein paar Spoilerhappen für die zweite Staffel: https://streamable.com/mfnzy
"Second star to the right. And straight on 'til morning."
Benutzeravatar
Rike
Beiträge: 405
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von Rike »

I present to you:
Mycologist Paul Stamets on Myceliar Networks:
https://www.youtube.com/watch?v=XI5frPV58tY

Ja den Typen gibt es in echt und ja er war die Vorlage für den fiktiven Paul Stamets in DIS.
PO2 Talá, Vulkanierin, Medizin
Crm Leandra Gale, Trill, Sicherheit
NSC, alle Spezies, alle Abteilungen
Benutzeravatar
Marc W.
Der andere, a.k.a. Johnny
Beiträge: 1286
Registriert: So 15. Jun 2014, 20:24
Wohnort: Schwentinental

Beitrag von Marc W. »

Es gibt einen neuen Trailer zur 2.Staffel - wegen möglicher Spoiler poste ich den lieber hier:

https://www.youtube.com/watch?v=09Cd7NKKvDc
Ich bin noch nicht die Signatur, ich putz hier nur...
Benutzeravatar
Rike
Beiträge: 405
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von Rike »

und heute startet Staffel 3!
:aliens:
PO2 Talá, Vulkanierin, Medizin
Crm Leandra Gale, Trill, Sicherheit
NSC, alle Spezies, alle Abteilungen
Benutzeravatar
T'Aloviks
Beiträge: 895
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 22:57
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Beitrag von T'Aloviks »

Hab Freitag direkt die erste Folge gesehen.

Oh man. Weiß noch nicht, ob ich die überhaupt noch weiterschauen möchte...
Benutzeravatar
Eddy
Beiträge: 55
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 21:36
Wohnort: Ramsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddy »

Ich weiß was Du meinst Alex, mir geht es genau so!
Irgendwie ist alles so Stumpfsinnig... und die Hauptfigur ist immer noch so blöd wie in den ersten Staffeln. :arg:
PO 3. Class Korso Dé Kastelack
Sicherheit

Im Einsatz entscheidet unser Handeln nicht nur über uns selbst, sondern auch über das Leben der, die wir geschworen haben zu beschützen.
Und wir können nur hoffen...die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Benutzeravatar
Joran Sias
Beiträge: 357
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 11:18

Beitrag von Joran Sias »

Jetzt mal rein auf der Basis der ersten Folge, was noch nicht wirklich viel ist:
Das war ne Mischung aus Discovery und Picard, überbacken mit Andromeda. Das es ganz anders wird als vorher (und auch anders als das "klassische" Star Trek) war mit dem Ende der 2. Staffel klar. Bin gerade in einem Rewatch von TNG, fast am Ende der 1. Staffel (Gott sei Dank!!!) - und muß sagen, das etwas so unterirdisch Schlechtes (ja gut, vereinzelt finden sich brauchbare Episoden in dem Mist, aber mal ehrlich...) sich in eine so grandiose Serie entwickeln konnte und durfte war ein mittleres Wunder.
Rein subjektiv(!) finde ich, das sich Star Trek nach 725 traditionellen Episoden (ohne DSC, PIC) ruhig mal entwickeln und etwas Neues ausprobieren darf. Muß nicht gut sein - war TNG aber eben wirklich anfangs auch nicht....
Auch bei DS9 oder VOY ist ja durchaus Konsens, dass die ersten drei Staffeln - sagen wir, "suchend" waren.

Langer Rede kurzer Sinn: ich war durchaus angetan und bleibe neugierig auf mehr.




(Ein Raumschiff mit Pilzantrieb in einer Galaxis ohne Dilithium? Hah!)
Antworten