SFO 39 am 9.11.-13.11. in Bielefeld

Ankündigungen und Einladungen zu Veranstaltungen und Conventions des Starfleet Operations e.V.
Benutzeravatar
T'Aloviks
Beiträge: 905
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 22:57
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Beitrag von T'Aloviks »

Hallo liebe Leute,

hmm, Mittwoch und der Conblues hat mich immer noch. Das scheint ein gutes Zeichen zu sein :D

Zu aller erst muss ich nochmals das Thema "Auf- und Abbau" ansprechen, da mir das doch sehr am Herzen und im Vorfeld auch sehr im Magen lag. Ich bin so wahnsinnig froh, dass wir die Situation so deutlich verbessern und die Zeit verkürzen konnten - das hatte ich nicht erwartet und in der Tat hatte ich doch die ein oder andere Sorge. Umso begeisterter bin ich, dass diese unberechtigt waren und wir in Rekordzeit (LKW startete Dienstag um 15 Uhr nach Bielefeld und war am Sonntag um 20 Uhr leer) fertig waren. Zum einen freue ich mich, dass sich die ganzen Mühen der letzten Monate gelohnt haben, zum anderen aber auch, dass alle so gut mitgemacht haben. Denn trotz Doodle, Packliste, Inventarsliste usw. gehts nicht ohne massiven Arbeitseinsatz und den haben wirklich viele von euch gezeigt. Den Hut ziehe ich übrigens an dieser Stelle separat vor Oliver, Manu und Melly, die trotz 6 Stunden Heimfahrt am Sonntag geholfen haben, den LKW zu entladen, dann heim sind und teilweise Montag arbeiten mussten!

Mir haben die Tage auf der Exeter mit euch wieder einmal einen riesigen Spaß gemacht. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Spieler aus dem Maschinenraum für das tolle Zusammenspiel! Das geht auch an die anderen Abteilungen, denn in Richtung OPS, SCI und in viele andere Bereiche gab es tolle Interaktion, das war auch alles mal anders.
Hervorheben möchte ich gerne noch Oliver. Als im Vorfeld klar wurde, dass die Cuxhavener nicht kommen würden, haben wir sehr kurzfristig einen Schlachtplan entwickelt und viele Ideen gesponnen und umgesetzt. Hier gab es zig Raumplanungen, Kulissenübersichten usw. und schlussendlich hatten wir nicht nur eine "Notlösung" sondern einen zumindest ebenbürtigen Maschinenraum, der ein oder andere fand unseren jetzigen sogar fast noch schöner - und das ist doch ein tolles Lob. Danke übrigens auch noch an Tobi, dem ich den neuen Raumtrenner zumindest vorrübergehend abluchsen konnte 8-)

Der übliche Dank (das klingt abwertend, ist aber anerkennend gemeint, da konstant hohe Qualität und kaum verbesserungsfähig) geht von mir an die Küche mit allen fleißigen Helfern, unseren tollen NSCs samt Schmink- und Kostüm und was-weiß-ich-noch-alles-Helfern und allen anderen Organisatoren, Helfern und auch den Leuten, die einfach immer tonnenweise Zeugs von zuhause mitbringen, damit es schön und bunt wird - was für uns alle fast selbstverständlich geworden ist, dies hinzunehmen (geht jetzt z.B. in Richtung Klaus, woll)

Last but not least möchte ich mich noch bei Marc, Simon, Eddy und Melly bedanken für ihren SL-Einsatz. Während der ein oder andere (ich selber auch, muss ich ja zugeben) zunächst etwas überrascht war vom teilweise etwas leerlaufigem Samstag, hat mich die Realität wieder eingeholt. Wenn man überlegt, dass Marc zum wiederholten Male aufgefangen hat, dass eine feste Zusage des SL-Kernteams abgesprungen ist und er mal eben ein neues Team zusammenstellen musste, das Simon mal eben kurz vorher den Arbeitgeber gewechselt hat und so weiter und so weiter dann können wir alle nur einen Kniefall machen, dass die Con nicht einfach ausgefallen ist!
Ich werde das einfach für mich umdrehen: Ich werde mich mal mit der Sim auseinandersetzen und überlegen, wie man einen kleinen Miniplot gestalten könnte, der als Notfallplan parat liegt, den ich dann bei Bedarf für den Maschinenraum aus der Tasche ziehen kann. Mal gucken.

Und abschließend Danke an euch alle. Ihr seid ein toller Haufen und ich bin einfach sehr froh, dieses schöne Hobby mit so vielen tollen, engagierten Menschen teilen zu können.
Jara Chayen
Wahnsinn in Bajoranergestalt
Beiträge: 1725
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 21:16

Beitrag von Jara Chayen »

Ich hatte noch keine Pause um Conblues aufkommen zu lassen ... auch nicht, um drüber nachzudenken, was ich hier schreiben will.

Der häufigste Gedanke der letzten Woche lässt sich ganz einfach zusammenfassen: IHR SEID ABSOLUT GROSSARTIG! :grouphug: Ich hatte wieder einen Affenspaß mit euch und bin stolz drauf, euch geniale Spinner zu meinem Freundes- und Bekanntenkreis zählen zu dürfen. :ugeek:

Ich könnte drei Posts mit Danksagungen füllen und hätte immer noch was vergessen. Daher vorab schon mal pauschal DANKE an alle, ganz besonders die, die die plotfreien Phasen mit genialem Hintergrund- und Charakterspiel gefüllt haben! Das hat diese Con für mich sehr besonders gemacht. (Am Rande: Nach der Sommercon war ich noch ziemlich sicher, Jara in die Tonne treten zu können. Nach dieser Con bin ich sicher, dass das nicht passiert, und das habe ich euch zu verdanken - ganz besonders gilt das für Alex, Manu, Susanne, Astrid und Tobi.)

Danke an die Küche - nicht nur fürs Essen, sondern auch für die netten Unterhaltungen, wenn der Crewman mal wieder zum Kartoffeln schälen vorbeikam. Der Crewman freut sich übrigens wie Bär auf den Holodeck-Ausflug zu Vic Fontaine ;)

Noch ein Spezial-Danke an Manu fürs Nahkampftraining, und an Kevin für die taktische Übung. Schade, dass sich da IT keiner mehr dran erinnert :lol:

Am meisten beeindruckt hat mich, wie sich nach dem ersten Reset der Zeitschleife nach dreieinhalb actiongeladenen Stunden noch so viel Dialog wörtlich wiederholen ließ. Das war eine extrem faszinierende Erfahrung. Danke an die SL für die geniale Idee, das war wirklich ganz großes Kino!

Das musikalische Highlight darf natürlich auch nicht vergessen werden :lol: Auch wenn man beim Dreh der Szenen bei Labor 13 dabei war, war das fertige Produkt doch noch mal Klassen lustiger als ich mir hätte träumen lassen, und der Ohrwurm der nächsten drei Wochen steht fest. Hut ab, Daumen hoch!
:daumen:

Ich freu mich jetzt schon drauf, euch beim Weihnachtsessen wiederzusehen :grouphug:
Do not spoil what you have by desiring what you have not;
but remember that what you now have was once among the things you only hoped for.
-Epicurus
Tobias
Beiträge: 61
Registriert: So 15. Jun 2014, 16:07

Beitrag von Tobias »

Ja, nun auch von meiner Seite ein ganz herzliches DANKE an Marc, Simon, Eddy und Melly, sowie alle NSC für die Con und die viele viele Arbeit, die ihr euch gemacht habt. Die Idee "Und täglich grüßt das Murmeltier" fand ich sehr geil, nachdem ich euch verflucht habe weil Nox ein SC aus der eigenen Abteilung auf dem Tisch gestorben war. :twisted:
Auch an Ute und Dirk wie immer ein Kniefall für die ganze Arbeit und das köstliche Essen. Es ist einfach nicht möglich sich nicht voll zu stopfen :)
Applaus auch an Klaus und Bernhard, für alles was ihr immer mit zu Cons nehmt und dafür dass ihr dem Schiff jedes mal digitales Leben einhaucht.

Danke auch alle Mediziner und Wissenschaftler die mit unserem "Desk Sharing" Experiment super zusammengespielt haben. Ihr seid einfach klasse und für jeden Mist zu haben! Danke für die vielen bewegenden Spielmomente sei es in der Hitze des Gefechts oder in einem ruhigen Charakter Spiel Moment. Ebenfalls an alle anderen Abteilungen, die mit uns gespielt haben.

Um den Ball des Auf- und Abbaus noch aufzunehmen, vielen Dank an Alex und Marc, die sich federführend um die ganze Organisation und Planung im Vorfeld gekümmert haben und Alex für das emsige inventarisieren. (Eine Aufgabe, bei der ich mir lieber in den Finger säge als sie selber zu machen)

Es ist schön zu sehen wie viele wundervolle Menschen sich für unser gemeinsames Hobby engagieren und zu sehen wie es jedes Jahr besser wird!
In dem Sinne: Weiter so! :grouphug:
„Die Verbindung von Ursache und Folge hat weder Anfang noch Ende“ (Leo N. Tolstoi)
Benutzeravatar
Erickson
Beiträge: 215
Registriert: Di 29. Jul 2014, 21:46

Beitrag von Erickson »

So, jetzt mal von mir ein paar Worte, als derjenige der diesen Plot zumindest teilweise mitverschuldet hat.

Als Marc und ich über einen Plot sprachen und das Thema auf " Täglich grüßt das Murmeltier" kam und Marc sagte, das sei eine Gute idee war ich baff. Ich hab das vorher für undenkbar gehalten soetwas Spielern anzutun. Aber dann kamen wir dem Murmeltier- Bau, um bei der Metapher zu bleinem stück für stück näher. ganz großartig war der Moment als der gedanke kam " Und sie bekommen Suppe".

Nach einigen Problemen zwischendurch, die persönlicher Natur waren und schlussendlich im hinterhältigen Angriff einer Hexe auf meine Hüfte gipfelten, war es dann schließlich Mittwoch. Und zu meiner Erleichterung konnte ich ohne Gehhilfe auftreten. Ohne Witz, am Dienst währ das nicht gegangen. (Memo an mich selbst: Wenn ich ne Hexe seh die es auf Hüften abgesehen hat, Feuer machen)

Freitag ging es ja dann richitg los und daher fasse ich den Rest jetzt mal zusammen. Wir haben am Tag mehrere NSC/ SL Besprechungen im Besprechungsraum gemacht. Leute, ihr seid der Hammer, jeder wusste was zu tun war, und ich hatte irgendwann den eindruck das ich überflüssig bin, das war geil. Man sagt den NSC grob was man möchte und bekommt was besseres. Das lag natürlich auch an meinen Mit SL- gamz großen Dank an der Stelle an Eddy, der ja sein Debüt hatte und von dem ich sagen kann dass er ein guter Co- SL ist.

Dann ein besonderes Lob an die Technik, die mir irgendwann ein Pad hingehalten hat, zu erklären angefangen hat und ich dachte. " Jau läuft." Die Abteilung ist einfach genial. Auch ein Dank an Teddy, der uns stark gestützt hat.

Ute, Dirk- ich geh nach nem Con nie wieder auf die Wage. Das Futter mit den Bohnen war..... hmmmmm

Wenn ich an freitag und Samstag denke muss ich eingestehen, ich hab mich gefühlt wie ein Eichhörnchen unter Speed. Aber es hat sich gelohnt weil das Feeling und die Gedankengänge in jeder Abteilung absolut genial waren.

Muss ich also ein Fazit fassen, dann wohl diesesn:
Hat mich der Con mitgenommen (im positiven Sinne)- ja hat er
Ihr seid alle, aber wirklich ALLE, auch die die bei mir vllt zu Kurz gekommen sind, ein geiler Haufen
Mache ich wieder SL für euch- ja, wer also Hilfe braucht, der sage bescheid. Und entgegen meiner Aussage von Sonntag, das gillt auch für den Schiffscon.

In diesem Sinne, bis in zehn Tagen

Simon
Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten.
(Andre Kostolany)
Benutzeravatar
Konani Juva
Beiträge: 75
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 01:13
Wohnort: Hannover

Beitrag von Konani Juva »

Nachconblues? Den habe ich schon seit Tagen... Und zwar so sehr, dass ich überlege, eine Freundin beim Wort zu nehmen, die in ihrer Geburtstagseinladung etwas von "Nichts rotes anziehen!" schrieb. :D

Danke noch einmal für eure herzliche Aufnahme! Ich kannte vorher ja nur wenige und das auch noch nicht lange, aber ich habe mich fast sofort auf der Exeter zuhause gefühlt. Das lag nicht zuletzt auch an meinen tollen und spielreudigen Mit-NSC, unseren großartiges leistenden eSeLn und Mareike als NSC-Mama. Ihr seid klasse!
Sowieso war das NSC-Dasein auf dieser Con eine spanndende Sache. Ich habe mich noch nie so wenig als klassischer NSC gefühlt und gleichzeitig all die schönen Seiten mitnehmen können, die ich daran so schätze (Rollenwechsel, mal was ungewohntes spielen, Blödsinn hinter den Kulissen veranstalten... ;)). Die Entwicklung des Plots am Samstag hat mich dann überrollt, als wäre ich Spieler. Auch das hatte ich so noch nie.
Der Plot insgesamt und generell das Spiel der Beteiligten hat mir gut gefallen und bewegen sich auf hohem Niveau. Und von der Ausstattung bin ich immer noch ganz geflasht.

Jetzt habt ihr und ich den Salat. Ihr werdet mich so schnell nicht mehr los, und ich Handwerkslegastheniker muss nun wohl auch mit dem Basteln anfangen. Nani braucht eine fachspezifische Ausrüstung... :D
Biologist screws up: mutant killer virus
Physicist screws up: deadly black hole
Geologist screws up: rock on table is now rock on floor
James C. Maxwell
Beiträge: 388
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 08:12

Beitrag von James C. Maxwell »

Hi,

diesmal war ich so schnell wieder im Alltag, dass ich fast gar nicht zum Nachconblues gekommen bin ;-)

Ich möchte mich dem Dank für die Con anschließen. Vielen Dank an die SL und Orga für ein weiteres tolles Abenteuer der Exeter und ein cooles Wochenende! Insbesondere gilt mein Respekt Marc. Drei Cons in den letzten beiden Jahren (mit-)zu veranstalten, darunter zwei Schiffscons, ist alleine schon eine hohe Leistung. Wenn man die Umstände der Schiffscons bedenkt, kann man da nur den Hut ziehen - zumal ja auch das reale Leben nicht anhält. Vielen Dank!

Selbstverständlich ist es auch immer eine Teamleistung, daher geht mein Dank an alle an der Planung, Vorbereitung und Durchführung Beteiligten. Ob NSCs, unsere kulinarischen Engel, Bastler, Techniker, Auf- und Abbauer... Danke für dieses weitere SFO-Erlebnis!

Danke auch an alle Mitspieler. Sowohl innerhalb als auch zwischen den Abteilungen hat mir das Spiel Spaß gemacht. Insbesondere das Charakterspiel war auf diesem Con für mich intensiver.

Zu den Leerlaufphasen (falls es auch der Abschlussbesprechung noch nicht angemerkt wurde): Vielleicht wäre es für die Zukunft eine Möglichkeit, geplante Plotpausen und deren Länge vorher anzukündigen (falls das geschehen sein sollte, ist es leider bei mir z. B. nicht angekommen). Grundsätzlich ist es auf der Schiffscon gar nicht verkehrt, wenn es am Samstag Vormittag etwas ruhiger ist und man sich nach zwei Con-Tagen etwas erholen kann (die Gelegenheit habe ich ja nicht als einziger genutzt ;) ). Es ist nur manchmal schwierig, sich mit Abteilungsplot zu beschäftigen, wenn man nicht weiß, wieviel Zeit man hat. Und manche Routinetätigkeit ist IT etwas schwer zu begründen, wenn man länger unter Alarm gelb oder rot fliegt. Vielleicht lässt sich das ja auch anders koordinieren.
Ich bitte das nicht als Meckerei, sondern als Anregung zu verstehen.

Der letzte Absatz soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass ich wieder ein paar schöne Tage mit viel Spaß und einer tollen Truppe verbracht habe - und dass mir das sehr viel wert ist. Ich freue mich schon auf das nächste Wiedersehen!
:aliens:
"Second star to the right. And straight on 'til morning."
Antworten