Teilnehmer-Umfrage Schiffscon 2020

Ankündigungen und Einladungen zu Veranstaltungen und Conventions des Starfleet Operations e.V.

Wie sieht Eure Planung für den Schiffscon 2020 aus?

Ich werde teilnehmen
22
50%
Ich plane teilzunehmen, ich weiß nur noch nicht, ob es klappt
12
27%
Ich werde nicht teilnehmen
10
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 44

Jack Hardfield
Beiträge: 85
Registriert: So 28. Sep 2014, 14:11

Beitrag von Jack Hardfield »

Hallo zusammen,

die Schiffscon ist für mich immer das Hightlight des Jahres. Ich würde nichts lieber tun, als mich sofort anzumelden und euch alle wieder gesund und munter zu treffen.
Nach aktuellem Kenntnisstand zu Corona und dem organisatorischen Problem, ohne Vorwarnung wieder die Türen im Kindergarten und der Schule vor der Nase zugeknallt zu bekommen, wenn die Infektionszahlen lokal steigen, ist die Tendenz: Nein.
Wie Alex würde ich auf das Con kommen, wenn sich die Corona-Situation bis November schlagartig verbessern würde. :arg: :(

Viele Grüße
Oliver
Selbst die ganze Dunkelheit des unendlichen Weltraums reicht nicht aus, das Licht einer einzigen kleinen Kerze zu löschen. :voycom:
Kerstin
Beiträge: 76
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 18:46
Wohnort: Bonn

Beitrag von Kerstin »

Also zusätzlich zu unserem Abstimmen, hier der offizielle Post:

Ich/wir kommen auf keinen Fall. Mit den Entwicklungen der Zahlen im Moment, unseren Jobs, der Tatsache, dass wenn etwas schief läuft wir durch diese eine Veranstaltung die Viren wieder munter durch ganz Deutschland verteilen und der Art der Veranstaltung - ich zitiere mal dreist Sven
Die aktuelle Entwicklung der Zahlen, zusammen mit den neuen Entdeckungen bzw Nachweisen das Aerosole der Hauptübertragungsweg sind (womit aktuell gültige Abstandsregeln in geschlossenen Räumen Makulatur werden ohne ordentliche Lüftung) und diese Aerosole vor allem einem CO2-Gradienten folgen bedeuten, das wir in all unseren gruppenbespielten Räumen - also Brücke, Maschinenraum, Messe, Krankenstation etc - eigentlich permanent die Fenster offen haben müssten. Mindestens. Das Übernachtungsproblem ist da noch gar nicht drin.
Nachdem sich diese Erkenntnisse demnächst auf die Corona-Vorschriften auswirken werden ist es gut möglich, das sich die rechtliche Situation verschlechtert bevor sie sich wieder verbessert.
und ergänze, dass bei unseren Kulissen auch permanent offene Fenster sehr wenig bringen würden, da sie hinter Vorhängen/Kulissen verborgen bleiben und sowieso nicht so vorhanden sind, dass man querlüften kann, bleibt für uns nur die Schlussfolgerung, dass für uns eine Teilnahme nicht in Frage kommt.

Ja wir hätten euch auch gerne mal wieder gesehen und wir lieben LARP - aber das Risiko ist die Sache einfach nicht wert.
"...und Frauen trugen weniger."
"Langsam finde ich gefallen an der Geschichte."
DeVille
Beiträge: 1
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 14:02

Beitrag von DeVille »

Hallo an alle!
Nachdem wir ja letztes Jahr nicht dabei sein konnten wollten wir dieses Jahr auf jeden Fall kommen.
Nach den momentanen Zahlen und der allgemeinen Unsicherheit, wie es weiter gehen wird sind wir (meine Frau und ich) allerdings übereingekommen, den Con nicht zu besuchen. Es tut uns furchtbar leid aber die Probleme mit den geschlossenen Räumen plus Übernachtung finden wir zu riskant. Vor allem, da wir montags darauf ja auch wieder arbeiten müssen.

Sollte der Schiffscon jedoch statt finden und sich etwas spektakulär an der Gesamtsituation ändern, wäre ein Umdenken möglich.

Liebe Grüße an alle, die ich wirklich gerne wiedersehen würde
Stephan

aka Benedict DeVille
Benutzeravatar
Mr. Wagner
Beiträge: 354
Registriert: Di 29. Jul 2014, 20:49

Beitrag von Mr. Wagner »

Hallo liebe Spieler,

Vielen Dank für Eure Teilnahme an der Umfrage und Euren Rückmeldungen.

Wie ihr angesichts der Zahlen schon vermutet habt, ist ein 5-tägiger Schiffscon mit voller Kulisse bei 21 sicheren und weiteren 12 potentiellen Teilnehmern weder logistisch noch finanziell möglich - ein Wochenendcon mit Schiffskulisse light allerdings schon. Wir haben 33 Leute mit (vielleicht) Bock auf Con, das können und wollen wir nicht ignorieren :-)

Daher haben Orga, SIM und Vorstand gemeinsam beschlossen, einen Wochenendcon in Bielefeld mit einem Teil des geplanten Plots zu veranstalten. Wir haben passenderweise Mitte August einen Anruf von Frau Schenk erhalten, die uns die auf 24 Personen reduzierte Mindestbelegung und die aktuellen (!) Auflagen bei einem Aufenthalt im Senneheim mitgeteilt hat. Das sind sie:
  • Die Teilnehmer können in Gruppen zu je 10 Personen eingeteilt werden. Diese Personen können in gemeinsame Schlafräume und können sich in einem Raum aufhalten ohne Masken tragen zu müssen. Wir dürfen uns trotzdem alle im gleichen Raum aufhalten und miteinander larpen, aber wenn Personen aus anderen Gruppen anwesend sind, gilt die Maskenpflicht.
  • In der Küche herrscht Masken- und Handschuhpflicht
  • Essen sollte nicht als Buffet stattfinden, sondern ausgegeben werden
  • Sanitäre Anlagen müssen 2x am Tag gereinigt werden.
  • Alle Räume müssen ausreichend belüftet werden
Diese Maßnahmen sind verpflichtend und wir müssen darauf bestehen, dass sie eingehalten werden, da wir hier kein Risiko eingehen möchten - weder für die Gesundheit unserer Teilnehmer noch für die Zukunft des Vereins.

Da wir im Senneheim insgesamt 21 Zimmer mit Schlafmöglichkeiten und ausreichend Gruppenräume als Spielbereich zur Verfügung haben und wir denken, dass ein Con mit den oben aufgeführten Maßnahmen gut machbar ist, müssen wir nicht nach einer Ersatzlocation suchen. Wir klären gerade die Umbuchung mit dem Senneheim, daher dauern die neue Einladung und die neue Anmeldung noch etwas. Hier aber schon mal die Rahmenbedingungen:

Schiffscon light 2020
- 27. - 29.11.2020
- 75,-€ für NSC und 125,-€ für SC, keine Staffelung
- Mindestzahl an Anmeldungen zur Deadline: 20
- Deadline: folgt


Wir werden zeitnah die Einladung und die Anmeldung veröffentlichen und bitten Frau Schenk um eine Verlängerung der kostenfreien Stornierungsfrist. Wenn wir innerhalb dieser Frist (also bis zur Deadline) 20 Anmeldungen erhalten, findet der Con statt. Die Deadline geben wir schnellstmöglich bekannt.

Die oben beschriebenen Maßnahmen gelten aktuell für Häuser des CVJMs und wir wissen nicht, ob und wie sich diese noch ändern. Unterlasst bitte Diskussionen zu den Maßnahmen, ihrer Wirksamkeit, wie sich diese bis November verändern können und welche Regelungen in anderen Bundesländern gelten, da diese nicht zielführend sind. Maßgeblich für uns sind die Regelungen in NRW und die Vorgaben des Senneheims. Wir werden die Maßnahmen fortlaufend aktualisieren, sobald wir davon erfahren.

Viele Grüße
Frank, für Vorstand, SIM und Orga
Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit
Antworten